Angebote

Sport und Bewegung

Created with Sketch.

Sport und Bewegung wirken sich positiv auf sämtliche Lebensbereiche aus, wecken Lebensfreude und dienen dem Aufbau sozialer Beziehungen. Die Fröbelschule hält aus diesem Grund viele verschiedene Sportangebote sowie Bewegungsmöglichkeiten für alle Schülerinnen und Schüler bereit.

Ein großer Schulhof, der direkt an den Sportplatz grenzt, bietet „Spielraum“ und eröffnet zahlreiche Bewegungsanlässe. Kletterwand, Kletterturm mit Rutsche, Schaukel, Sandkasten, Surpriseball-Korb, Balanciermauer und Fußballtore machen den Schulhof zu einem besonders beliebten Ort. Hier können die Schülerinnen und Schüler Abwechslung zum Unterrichtsalltag finden und sich austoben. Zudem leiht unsere Schulsozialarbeiterin in jeder großen Pause zahlreiche Spielzeuge aus, die von allen Kindern mit großer Freude auf dem Schulhof genutzt werden.

Weiterhin befinden sich unter den Arbeitsgemeinschaften sowohl am Vormittag als auch im Ganztag stets Angebote aus dem sportlichen Bereich. Die Sport-AG wird in jedem Halbjahr angeboten. Häufig können die Schülerinnen und Schüler ihre körperliche Geschicklichkeit auch in der Tanz- oder Ballett-AG beweisen sowie in der Judo-, Tischtennis- und Fußball-AG.

Diverse Sportwettbewerbe, welche sowohl schulintern als auch schulübergreifend ausgetragen werden, stellen für alle Kinder stets sehr besondere Ereignisse dar. 

Leseförderung

Created with Sketch.

Lesen ist eine elementare Kulturtechnik  und der Königsweg für den Wissenserwerb, denn Lesestoff ist stets zur Hand. Lesen ist nicht nur Instrument der Wissensvermittlung, sondern hilft bei der Bewältigung persönlicher und sachlicher Probleme. In allen Unterrichtsfächern ist das Lesen eine Grundvoraussetzung.


Ziele des Leseunterrichts in der Grundschule sind:

  • Erwerb der Technik des Lesens
  • Leselust wecken und eine dauerhafte Motivation zum Lesen entwickeln
  • Absicht und Wirkung von Texten beurteilen


Um die Lesekompetenzen  unserer Schülerinnen und Schüler stetig zu erweitern, zu fördern und um vor allem die Lust am Lesen zu wecken, werden im Unterricht sowie im Klassenzimmer verschiedene Methoden und Maßnahmen eingesetzt:

  • Schulbücherei
  • Leseecken in den Klassenzimmern
  • Klassenbüchereien
  • Vorlesen im Unterricht und in den Frühstückspausen
  • Autorenlesungen im Rahmen der Jugendbuchwoche Peine
  • Besuche in öffentlichen Einrichtungen (Buchhandlungen, Stadtbücherei)
  • Ausstellung und Vorstellung von Lieblingsbüchern im Unterricht
  • Mitbringen von Büchern zu bestimmten Unterrichtsthemen
  • Online – Portal zur Leseförderung: Antolin
  • Vorlesewettwerb: Lesekönig
  • Lesen von Ganzschriften im Deutschunterricht

 

 

Antolin

Antolin ist ein innovatives Portal zur Leseförderung von der ersten bis zur zehnten Klasse. Die Schülerinnen und Schüler lesen ein Buch und beantworten dann in der Schule und/oder auch zu Hause interaktive Quizfragen zum Inhalt.
 Richtige Antworten werden mit Punkten belohnt und können von den Lehrkräften eingesehen werden. So steigert Antolin die Lesemotivation und fördert dabei das Textverständnis. Antolin verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lesen am Nachmittag.

Schulbücherei

Created with Sketch.

Im Jahr 2004 wurde die Gemeindebücherei der St. Johannisgemeinde Telgte aufgelöst. Durch Vermittlung des Fördervereins der Fröbelschule erhielt die Schule viele der Kinder- und Jugendbücher und Teile des Mobiliars.

Dank der Geldspenden des Fördervereins und des damaligen Schulelternratsvorsitzenden Herrn Dr. Wegmann konnte eine große Anzahl von Büchern sowie Regale, Gardinen, Teppiche, Bilderrahmen usw. angeschafft werden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind ca. 1.300 Bücher im Bestand.

Mit der Unterstützung von Eltern, des gesamten Kollegiums sowie der Peiner Buchhandlungen konnten die notwendigen vorbereitenden Arbeiten erledigt werden: Seitens des Schulträgers wurde der Raum in einem fröhlichen Orangeton gestrichen, Mütter nähten die lustigen Gardinen, Plakate und Dekorationen wurden zusammengetragen und platziert. Und vor allen Dingen waren die vielen Bücher für die Ausleihe zu foliieren und zu inventarisieren.

Mit einer schwungvollen Feierstunde wurde die Bücherei am 1. Februar 2005 im Beisein des Bürgermeisters sowie etlicher Gäste eröffnet.

Danach stand die Bücherei den Schülerinnen und Schülern für die Ausleihe von Büchern zur Verfügung, für schulische Leseaktionen (z. B. Lesekönig-Wettbewerb) oder Lesungen im Rahmen der Peiner Jugendbuchwoche.

Nach dem  Umbau der Schule im Jahr 2013 wurde die Bücherei in einem kleineren Raum eingerichtet. Schüler und eine Lehrerin der Bücherei-AG betreuen die Räumlichkeit und das Inventar. An drei Tagen in der Woche können Bücher ausgeliehen werden. Auch dieses Ausleihverfahren wird durch die Schüler, nach einer Einarbeitung während der AG-Stunden,  selbstständig durchgeführt. Zu den weiteren Aufgaben  der AG-Mitglieder gehören die Gestaltung eines Schaukastens im Eingangsbereich der Schule und das Vorbereiten und Dekorieren des Raumes für die Autorenlesungen während der Peiner Jugendbuchwoche.

Arbeitsgemeinschaften

Created with Sketch.

Die Dritt- und Viertklässler nehmen im Vormittagsbereich einmal in der Woche an einer Arbeitsgemeinschaft teil, die sie jeweils zu Beginn eines Halbjahres wählen.

Kinder, die am Ganztag teilnehmen, wählen ebenfalls zu Beginn eines Halbjahres aus einem großen Angebot ihre Nachmittags-AG.

(Über die laufenden AGs können Sie sich in der Menüleiste unter Aktuelles informieren.)